CS:GO

ESL Pro League Season 6: Finals – Wetten & Quoten – Update


Update – 11.12.2017 (10:21 Uhr):

GG WP SK Gaming!

Der Gewinner der ESL Pro League Season 6 Finals steht nach vier Maps fest: Es ist SK Gaming! Damit holen sich die Brasilianer neben dem Preisgeld von $250,000 USD und einem weiteren Punkt für den Intel Grand Slam auch verdient den Titel „bestes CS:GO-Team der Welt“, denn gegen den FaZe Clan – der aktuell zweite Platz – konnte man zeigen, wer der stärkere ist.

Ursprüngliche Fassung: Das letzte große Turnier krönt ein erfolgreiches Jahr Counter-Strike-Geschichte. Mit der sechsten ESL Pro League Saison, die im November zu Ende gegangen ist, geht es nun zu den Finals nach Odense in Dänemark! Hier beweisen die zwölf besten Teams aus EU und NA, was sie können – bei einem Preisgeld von insgesamt $750,000 USD und einem weiteren Punkt für die Intel Grand Slam-Wertung. Wir liefern euch alle wichtigen Informationen zum Turnier: Die Spieler und Teams, der Spielplan mit Ergebnissen sowie passende Wetten und Quoten!

ESL Pro League Season 6: Finals – Die wichtigsten Facts zum CS:GO Turnier

Damit Ihr direkt informiert seid, nachfolgend die wichtigsten Facts zum Turnier, der Aufteilung des Preisgeldes und natürlich der teilnehmenden Teams.

Turnierinformationen in Kürze

Die teilnehmenden Teams

Insgesamt kämpfen 12 Teams in Odense um den CS:GO-Titel sowie die Krone der ESL Pro League Season 6. Das Turnier ist mit $750,000 USD dotiert. Das Teilnehmerfeld besteht aus den besten sechs Teams aus der Europa- und Nord-Amerika-Division während der Ligaphase.

Die Teams und Spieler in der Übersicht

fnatic North FaZe Clan Astralis ²
 EU Platz #1 EU Platz #2 EU Platz #3 EU Platz #4
KRIMZ
JW
flusha
Golden
Lekr0
Jumpy (Coach)
MS
k0nfig
cajunb
aizy
valde
ruggah (Coach)
rain
karrigan
NiKo
GuardiaN
olofmeister
RobbaN (Coach)
dupreeh
Xyp9x
Kjaerbye
gla1ve
RUBINO
zonic (Coach)

Ninjas in Pyjamas HellRaisers OpTic Gaming SK Gaming
 EU Platz #5 EU Platz #6 NA Platz #1 EU Platz #4
f0rest
GeT_RiGh
Xizt
draken
REZ
THREAT (Coach)
ANGE1
DeadFox
woxic
ISSAA
FejtZ
Johnta (Coach)
mixwell
friberg
allu
Magisk
HS
ImAPet (Coach)
FalleN
fer
coldzera
TACO
boltz

Team Liquid ¹ NRG Esports Misfits Luminosity Gaming
 NA Platz #3 NA Platz #4 NA Platz #5 NA Platz #6
nitr0
EliGE
jdm64
Twistzz
zews
FugLy
dap
Brehze
AnJ
CeRq
seangares
SicK
ShahZaM
AmaNEk
devoduvek (Coach)
PKL
yeL
SHOOWTiME
chelo
NEKIZ
Apoka

¹ zews, eigentlich Coach von Team Liquid, spielt als Stand-In für  steel, da dieser nicht in  stanislaw’s Slot (spielte vor steel bei Liquid) spielen kann, weil er für die Saison im Roster von den Immortals steckt (wir berichteten).
² Da dev1ce immer noch aufgrund von einer Krankheit aussetzt, wird RUBINO als Stand-In für Astralis spielen (wir berichteten).

Aufteilung des Preisgeldes

Die Teams kämpfen auf der DreamHack Winter 2017 um ein Preisgeld von insgesamt $100,000 USD, das sich wie folgt aufteilt:

Platz Preisgeld Team
1 $250,000  SK Gaming
2 $100,000  FaZe Clan
3-4 $60,000  fnatic
 Misfits
5-6 $45,000  HellRaisers
 OpTic Gaming
7-8 $40,000  Luminosity Gaming
 NRG Esports
9-10 $35,000  Ninjas in Pyjamas
 Astralis
11-12 $32,500  North
 Team Liquid

Spielplan und Ergebnisse

Das Turnier startet mit einer Gruppenphase. Die Teams werden in zwei 6er-Gruppen aufgeteilt. Die Aufteilung erfolgte folgendermaßen: Nach der Ligaphase wurden die Erstplatzierten aus den beiden Regionen als „Group Head“ festgelegt. Sie wählten anschließend ein Team, dass in der andere Gruppe spielen wird. Das ausgewählte Team wiederholt diesen Vorgang und wählt ein Team, dass wieder in der anderen Gruppe spielen wird. Das wird solange wiederholt, bis alle Teams in zwei Gruppen aufgeteilt wurden.

Die Gruppenphase wird im Modus Best-Of-One (BO1) gespielt. Wer in der regulären Spielzeit einen Sieg einfährt, erhält 3 Punkte. Wer erst in der Overtime gewinnt, bekommt 2 Punkte gutgeschrieben. Der Verlierer erhält in der regulären Spielzeit 0 Punkte, sollte er in der Overtime verlieren, bekommt er 1 Punkt. Platz 1 aus beiden Gruppen kommt direkt ins Halbfinale, während Plätze 2 und 3 in die Viertelfinals kommen.

Die Playoffs werden im Single-Elimination-Format (GSL) gespielt. Viertel- und Halbfinals werden im Modus Best-Of-Three (BO3) ausgetragen, das Finale wird im ESL-gewohnten Best-Of-Five (BO5)-Modus gespielt.

  • Gruppenphase
    • zwei Gruppen mit jeweils sechs Teams
    • Round-Robin-Modus mit BO1
    • 3 Punkte pro Sieg in regulärer Spielzeit
    • 2 Punkte pro Sieg in Overtime
    • 1 Punkt pro Niederlage in Overtime
    • Platz 1 aus jeder Gruppe zieht ins Halbfinale ein
    • Plätze 2 und 3 aus jeder Gruppe ziehen ins Viertelfinale ein
  • Playoffs
    • Single-Elimination-Bracket
    • Viertel- und Halbfinale werden im BO3-Modus gespielt
    • Finale wird im BO5-Modus gespielt

Die Gruppen

Gruppe Yellow S-N S-N (OT) Runden  Diff.  Pkt.
1. FaZe Clan 4-0 0-1 79-54 +25 13
2.  HellRaisers 3-1 0-1 70-54 +16 10
3. fnatic 2-1 2-0 69-66 +3 10
4.  Luminosity Gaming 1-3 1-0 68-67 +1 5
5. Astralis 1-3 0-1 56-75 -19 4
6.  Team Liquid 0-3 1-1 53-79 -26 3
Gruppe Red S-N S-N (OT) Runden  Diff.  Pkt.
1. SK Gaming 4-1 0-0 78-48 +30 12
2.  OpTic Gaming 3-2 0-0 73-59 +14 9
3. Misfits 3-2 0-0 65-65 0 9
4. NRG Esports 2-3 0-0 55-71 -16 6
5.  Ninjas in Pyjamas 1-3 1-0 71-77 -6 5
6.  North 1-3 0-1 56-78 -22 4

Der Spielplan der ESL Pro League Season 6: Finals in der Übersicht

Es kann zu Verzögerungen im Zeitplan kommen – die Zeiten beziehen sich auf die angesetzte Startzeit des Matches, nicht auf die tatsächliche.

 

Dienstag, 05. Dezember  Maps
12:00 fnatic  1915  FaZe Clan Inferno
12:00 Luminosity Gaming  2523  HellRaisers Cache
13:15 Astralis  2022  Team Liquid Mirage
13:15 fnatic  0516  HellRaisers Inferno
14:30 FaZe Clan  1614  Team Liquid Mirage
14:30 Astralis  1611  Luminosity Gaming Train
15:45 fnatic  1613  Luminosity Gaming Cobblestone
15:45 HellRaisers  1604  Team Liquid Inferno
17:30 North  0716  SK Gaming Overpass
17:30 NRG Esports  1116  Misfits Overpass
18:45 Ninjas in Pyjamas  1614  OpTic Gaming Cobblestone
18:45 North  0916  Misfits Cobblestone
20:00 SK Gaming  1416  OpTic Gaming Mirage
20:00 NRG Esports  1614  Ninjas in Pyjamas Overpass
21:15 North  0916  NRG Esports Mirage
21:15 Misfits  1016  OpTic Gaming Overpass
 ⠀
Mittwoch, 06. Dezember
12:00 FaZe Clan  1605  Astralis Mirage
12:00 fnatic  2218  Team Liquid Mirage
13:15 HellRaisers  1613  Astralis Overpass
13:15 FaZe Clan  1612  Luminosity Gaming Train
14:30 FaZe Clan  1607  HellRaisers Overpass
14:30 Luminosity Gaming  1604  Team Liquid Cache
14:30 fnatic  1607  Astralis Inferno
16:15 SK Gaming  1609  Ninjas in Pyjamas Overpass
16:15 North  1611  OpTic Gaming Overpass
17:30 Misfits  1613  Ninjas in Pyjamas Overpass
17:30 SK Gaming  1609  NRG Esports Cache
18:45 SK Gaming  1607  Misfits Cache
18:45 North  1519  Ninjas in Pyjamas Inferno
18:45 NRG Esports  0316  OpTic Gaming Cobblestone
Freitag, 08. Dezember
16:00

fnatic 

1416
1610
1614
 OpTic Gaming

Inferno
Train
Mirage
19:50
Misfits 
2218
1606
 HellRaisers
Cobblestone
Overpass
Samstag, 09. Dezember
16:00
FaZe Clan 
1607
1610
 fnatic
Mirage
Overpass
19:50
SK Gaming 
1606
1601
 Misfits
Cobblestone
Overpass
Sonntag, 10. Dezember
16:00


FaZe Clan 


1613
1116
0916
1719
 SK Gaming



Inferno
Overpass
Mirage
Train

ESL Pro League Season 6: Finals – Wetten & Quoten

Ihr wollt auf die CS:GO Partien der ESL Pro League Season 6: Finals wetten und seid auf der Suche nach dem besten Buchmacher mit den besten Quoten? Wir haben die besten Buchmacher für CS:GO Wetten einem schnellen Check unterzogen. Nachfolgend erhaltet Ihr eine kurze Übersicht über die aktuellen Quoten.⠀

ESL Pro League Season 6: Finals – Quoten

Das Turnier ist beendet.

ESL Pro League Season 6: Finals – CS:GO Stream

Die beiden Streams (am Mittwoch sogar drei gleichzeitig) werden über den ESL Counter-Strike YouTube-Kanal gestreamt. Über „Anstehende Livestreams“ kann man die Liste mit den Streams sehen.

Zum YouTube-Kanal der ESL

ESL Pro League Season 6: Finals – Broadcast-Talents

  • Host:
    • OJ Borg (Oliver James Borg D’Anastasi)
  • Desk Host:
    •  Machine (Alex Richardson)
  • Backstage Reporter:
    •  stunna (Tres Saranthus)⠀
  • Analysten:
    •  YNk (Janko Paunović)
    •  SPUNJ (Chad Burchill)
    •  Pimp (Jacob Winneche)
  • Kommentatoren:
    •  HenryG (Henry Greer)
    •  Sadokist (Matthew Trivett)
    •  moses (Jason O’Toole)
    •  Vince (Vince Hill)
  • Fernkommentatoren:
    •  Jacky (Jack Peters)
    •  Hugo Byron (Hugo Byron)
    •  JustHarry (Harry Russell)
    •  Snodz (Alex Byfield)
  • Observer:
    •  Rushly (Alex Rush)
    •  UnknownFME (Bastian Faber)

Marcel’s Prediction

Mittwoch, 06.12.2017

Was für ein spannender erster Tag! Am Ende des Tages führen die HellRaisers Gruppe A und die Misfits Gruppe B an, während jeweilige Favoriten der Gruppe auf Platz 3 und 4 sitzen – wer hätte das gedacht?

Heute Mittag könnte bereits nach den ersten Spielen die Entscheidung fallen, wer in die Playoffs einzieht. Während in Gruppe A noch so gut wie alles offen ist, steht in Gruppe B schon zu 99 Prozent der erster Nicht-Playoffs-Teilnehmer fest: North. Die Dänen konnten kein einziges Spiel gewinnen oder es in die Overtime bringen und stehen somit nach 3 Games mit 0 Punkten auf dem letzten Platz. Selbst wenn man beide Matches gewinnt, müsste die derzeitige Top 3 (Misfits, OpTic und NRG Esports) alle Spiele verlieren, was nicht mehr möglich ist, da NRG noch gegen OpTic Gaming spielen muss. Für SK Gaming und die Ninjas in Pyjamas ist auch noch alles offen, beide haben erst zwei Spiele, während die Top 3 nur noch 2 Spiele vor sich hat – mit ein wenig Glück könnten es beide also in die Playoffs schaffen.

In Gruppe A gilt so ziemlich das gleiche. Die derzeitige Top 2 – bestehend aus HellRaisers und fnatic – haben drei Spiele und 7 und 5 Punkte erzielt, Astralis, die mit einem Stand-In spielen, stehen auf Platz 3 mit 4 Punkten aus 2 Spielen, FaZe punktgleich auf Platz 4 dahinter. Für Luminosity Gaming und Team Liquid wird der Einzug in die Playoffs eine Mammut-Aufgabe. Beide haben 3 Spiele absolviert und werden sogar gegeneinander spielen. Mit ein bisschen Glück in den anderen Matches könnte es sogar noch für einen drin sein, ich glaube ehrlich gesagt aber daran nicht, da Luminosity gegen den FaZe Clan und Team Liquid gegen fnatic spielt.

Die HellRraisers werden nachher gegen die beiden Favoriten der Gruppe spielen – Astralis und FaZe. Sollten hier zwei Niederlagen rausspringen und fnatic gleichzeitig gegen Team Liquid gewinnen, wird es spannend mit dem Einzug in die Playoffs für die HellRaisers!

Meine Tipps im Schnelldurchlauf: Astralis schlägt FaZe in der Overtime, fnatic siegt deutlich gegen Team Liquid, Astralis liefert sich ein packendes Duell gegen HellRaisers und entscheidet das für sich, FaZe schießt Luminosity Gaming einstellig vom Server und gewinnt danach knapp gegen die HellRaisers, Luminosity schlägt Team Liquid, SK Gaming gewinnt im Duell gegen NiP, OpTic spielt North an die Wand, die Misfits halten ihre gute Form und gewinnen in der Overtime gegen NiP, SK gewinnt deutlich gegen NRG und sichert sich danach einen guten Sieg gegen die Misfits, Schweden schlägt Dänemark (NiP gegen North), und der EU-Mix Optic gewinnt gegen NRG Esports.

Nochmal ein kleiner Hinweis: Es ist immer schwer, Matches vorherzusagen, wenn die Maps noch nicht feststehen. Was manche vielleicht nicht verstehen, ist, dass die gespielte Karte einen großen Faktor auf das Team haben kann. Außerdem sei gesagt, dass es immer mal wieder Turniere gab, in denen ein Team einen richtig krassen Tag hatte, am Folgetag sich aber dann vom Turnier verabschiedet – noch ist alles also sehr unsicher, vor allem wegen den BO1-Matches. Zu den BO3’s in den Playoffs gibt’s dann mehr Sicherheit!

(Verfasst am 06.12.2017 – 02:35 Uhr)

Freitag, 08.12.2017

Was für ein Turnier bisher! Die beiden dänischen Teams (Astralis und North) verpassen den Einzug in die Playoffs und spielen damit nicht vor der heimischen Crowd, die HellRaisers konnten den Sack nach einem sehr erfolgreichen ersten Tag zumachen und Tickets für die Playoffs buchen, SK Gaming dominiert souverän Gruppe Red mit zwei Teams auf den Plätzen 2 und 3, das nicht jeder für möglich gehalten hätte: Die Misfits und OpTic Gaming. Es folgen also spannende Duelle im Viertelfinale. Können die Außenseiter – zu englisch wohl die Misfits – erneut einen Upset starten und die HellRaisers vom Turnier kicken? Wie sieht es bei fnatic gegen OpTic Gaming aus?

Ich sehe beim Spiel fnatic gegen OpTic hier die Schweden vorne. Die Jungs spielten bisher ein ordentliches Turnier und haben nur ein einziges Spiel verloren. OpTic Gaming spielte zwar ebenfalls ein ordentliches Turnier, konnte drei Mal siegen und musste zwei Niederlagen einstecken, ich sehe aber dennoch das Momentum bei fnatic. Auch wenn der EU-Mix SK Gaming knapp mit 16:14 schlagen konnte, waren andere Gegner nicht ganz so stark, wie in der Gruppe von fnatic – welche Astralis und FaZe besiegten. Deshalb sage ich, sollte fnatic weiter so gut spielen, gewinnen sie das Viertelfinale – wenn auch erst in der 3. Map.

Die HellRaisers gegen Misfits ist echt ein komisches Viertelfinale. Beide konnten zeigen, was in ihnen steckt – in Group Red wohl dem geschuldet, dass Astralis mit einem Stand-in gespielt hat und in Grupppe B an mangelnder Performance von North und NiP. Beide haben 3 Siege und 2 Niederlagen in der Gruppenphase, die HellRaisers konnten allerdings fnatic und Astralis schlagen, verloren aber gegen Luminosity Gaming. Das Match könnte in beide Richtungen gehen, je nach Teamform. Laut HLTV.org 2.0 Rating sind die Teams auch gleichauf mit einem 1.09er Rating, das sich aus den 5 Spielern berechnet. Das heißt, es könnte gut in eine Richtung schlagen, wenn ein Spieler einen sehr guten Tag erwischt hat. Hinsichtlich der Quoten würde ich eine Risikowette auf Misfits probieren, in Anbetracht meines Bauchgefühls eher auf die HellRaisers. Wobei es sich immer noch komisch anhört: „Die Misfits/HellRaisers spielen im Halbfinale der ESL Pro League Finals“, wenn ich ehrlich bin.

(Verfasst am 08.12.2017 – 01:15 Uhr)


Leave a Comment