News

ECS Season 4: Immortals geben Matches auf + Gruppen für Finals veröffentlicht


Die Esports Championship Series Season 4 in Nord-Amerika ging letzte Woche zu Ende, kurz zuvor gaben die Immortals alle laufenden und vergangenen Matches in der Saison auf.  Des Weiteren wurden gestern die beiden Gruppen für die Finals veröffentlicht. Weitere Einzelheiten gibt es im Artikel.

Immortals mit Def-Losses

Wie die ECS auf Twitter bekannt gab, haben die Immortals alle Matches in der kürzlich beendeten Esports Championship Series Season 4 aufgegeben. Die Brasilianer standen nach Spielwoche 5 mit 3 Siegen und 11 Niederlagen mit insgesamt 9 Punkten auf dem 9. Platz in der Tabelle und hatten keine Chance mehr auf die Finals, die Relegation hätte eventuell vermieden werden können. Die letzten vier Matches wären gegen OpTic und Renegades.

Im Tweet berichtete die ECS, dass das brasilianische Team gezwungen worden war, die letzten vier Matches (Spielwoche 7 und 8) aufzugeben, da sie nicht in der Lage waren, die Mehrheit des registrierten Rosters für den Wettbewerb bereitstellen zu können.

Die Turnierorganisation hielt es daraufhin für angemessen, alle Spiele der Immortals als eine 16-0-Niederlage zu werten. Dies bedeutet, dass sie in der Promotion Stage (Relegation) um den Spot in der Liga für Season 5 kämpfen müssen. Im Relegationsturnier spielen die Brasilianer gegen die besten aus der Development League.

Nachdem Ricardo „boltz“ Prass zu SK Gaming und Lucas „steel“ Lopes zu Team Liquid gewechselt sind, besteht das aktive Roster der Immortals nur noch aus vier Spielern. Meldungen in Brasilien zufolge soll es jedoch Lucas „destiny“ Bullo und Caio „zqkS“Fonseca verweigert worden sein, die USA aufgrund von Visa-Problemen zu betreten, was eventuell der Rausschmiss aus dem Team bedeuten könnte.

Am meisten geschadet haben die Def-Losses der Immortals wohl SK Gaming. Am Ende der Saison steht das derzeit beste Team der Welt auf Platz 5, nachdem man bereits vor Spielwoche 6/8 alle 18 Spiele gespielt hatte und damit auf Platz 2 landete. Luminosity Gaming, ebenfalls ein brasilianisches Team, konnte durch die Def-Losses profitieren. Eigentlich verloren sie das erste Spiel gegen Immortals mit 16-12 und konnten das zweite Spiel gerade mal 19-17 gewinnen. Durch ein zweifaches 16-0 und der somit geänderten Rundendifferenz von 31-33 zu 32-0 stehen Luminosity Gaming am Ende der Saison auf Platz 4, punktgleich mit SK Gaming und Team Liquid (33 Punkte) – allerdings mit einer besseren Rundendifferenz (+33 zu +53), was SK Gaming theoretisch somit den Einzug in die Finals genommen hat,

ECS Season 4 Finals Gruppen veröffentlicht

Die Esports Championship Series haben die Gruppen für die kommenden Finals der Season 4 veröffentlicht. Die Finals werden vom 15. bis 17. Dezember 2017 im Hard Rock Hotel in Cancun (Mexiko) ausgetragen. Das Event besteht aus jeweils den besten vier Teams der Regionen EU und NA und stellt einen Preispool von insgesamt $750,000 USD bereit.

Die Gruppen sind so aufgebaut, dass der Gruppenerster- und -dritter aus Europa gegen den Gruppenzweiten und -vierten aus Nord-Amerika und andersrum spielen wird. Dies hat zur Folge, dass mit Gruppe B die vier am höchst gerankten Teams (aller Teams, die an den Finals teilnehmen) – Cloud9, Liquid, FaZe und Astralis – zusammengebracht werden.

Die Gruppenphase wird im Double-Elimination-Format gespielt, mit Best-of-three (BO3)-Elimination- und Decider-Matches. Die Playoffs bestehen aus einem Single-Elimination-Bracket aus den beiden Bestplatzierten aus jeder Gruppe.

 

Hier gibt es die Gruppen im Überblick:

Gruppe A Gruppe B
 fnatic Cloud9
 mousesports  Team Liquid
 OpTic Gaming FaZe Clan
 Luminosity Gaming  Astralis

Alle weiteren Informationen zu den ECS Season 4 Finals wie den Spielplänen, dem Turnierformat, den teilnehmenden Spielern sowie den Wetten & Quoten gibt es auf unserer Turnierübersicht.

 


Leave a Comment