News

CS:GO Major 2018: Ende November wird das zweite Major-Turnier ausgewählt


Wie vor wenigen Stunden bekannt geworden ist, hat Valve die Bewerbungsphase für das zweite Major im Jahre 2018 geöffnet. Damit sucht Valve nun offiziell nach einem zweiten Partner für das insgesamt 13. Major der Counter-Strike-Historie. Weitere Einzelheiten gibt es im Artikel!

Circa drei Wochen nach Bekanntgabe des ELEAGUE-Majors in Atlanta und Boston 2018 gab es viel Kritik seitens der Community, den Spielern und letztendlich den Teams. So hatten Teams aus dem CIS-Bereich gerade ein Mal 3 Tage Zeit, sich für den CIS Open Qualifier vorzubereiten – Teams aus Europa hatten ungefähr 10 Tage dafür Zeit.

Valve, der Entwickler von Counter-Strike: Global Offensive, hat wohl auf das negative Feedback gehört und beginnt schon jetzt mit dem Auswahlprozess für das zweite Major in 2018. In einem Brief an verschiedene Turnierorganisatoren kündigte Valve an, dass sie Vorschläge für das zweite Major 2018 sammeln und erwähnten außerdem, dass sie bis Ende November einen Turnierveranstalter ausgewählt haben wollen. HLTV.org bestätigte nach einer Anfrage zu den Entwicklern die Aussage.

Lernt Valve aus der Vergangenheit?

Ein erster Lichtblick ist dies jedoch nicht: Noch ist es nicht bekannt, ob Valve ebenfalls Ende November das zweite Major im nächsten Jahr ankündigen wird – zur Freude einiger Spieler, Teams, Fans und anderer Turnierorganisatoren. Denn: Für DotA 2 werden die Turniere und Majors schon teilweise ein Jahr im voraus veröffentlicht, was allen Beteiligten enorm viel Zeit gibt, zu planen, zu trainieren und vorzubereiten. Nur scheinbar möchte das Valve – zumindest bei den vergangenen Major-Turnieren – nicht bei CS:GO umsetzen. Vielleicht kommt bald die Wende.

Es wäre ohne Zweifall eine massive Änderung im Zeitrahmen, in welcher Majors angekündigt werden. „Normalerweise“ – sagen wir eher „früher“ – wurde das darauffolgende Major erst kurz nach der Beendigung des laufenden Majors angekündigt – so wie Anfang Oktober, nachdem im Juli 2017 das PGL Major in Krakau zu Ende ging.

Nächstes Major Ende August oder Anfang September – ohne Änderungen

Valve möchte das 13. Major in der CS:GO-Geschichte in ähnlicher Weise wie die bevorstehende ELEAGUE 2018 betreiben – es wird also keine Änderungen an den Qualifikationsphasen geben sowie an den Legends- und- Challengers-Spots. Das Main Qualifier, die Gruppenphase und die Playoffs werden also auch beim übernächsten Major in einem Event zusammengeschweißt und ununterbrochen abgehalten. Das nächste Major nach der ELEAGUE im Januar 2018 wird demnach voraussichtlich Ende August oder Anfang September 2018 stattfinden.

Es wird erwartet, dass die Turnierveranstalter, die in der Vergangenheit ein Major gehostet haben, ihren Vorschlag für das nächste Major erneut senden werden. So können die alten Hasen wie die PGL, MLG, DreamHack oder ESL wieder ein Major laufen lassen. Letztere haben ihren Major-Spot (ESL One: Cologne im Sommer) nach 3 Jahren in Folge verloren, die DreamHack hatte ihr letztes Major im November 2015 (DreamHack Open Cluj-Napoca 2015). Die MLG hatte ihr einziges Major im März 2016 (MLG Major Championship: Columbus). Gerade für die ESL One: Cologne könnte es ein Comeback geben. Der Zeitrahmen „Ende August“ passte traf 2015 und 2014 auf das Kölner Event zu.

Auf der anderen Seite könnte Valve allerdings auch Neulingen wie EPICENTER, die gerade die EPICENTER 2017 laufen lassen, oder der StarLadder eine Chance geben. Es ist eher unwahrscheinlich, dass die ELEAGUE zwei Majors in Folge bekommen würde.

 

Quelle:
hltv.org, abgerufen am 25.10.2017


Leave a Comment